+43 (0) 1 8901719-0 praxis@medimpuls.at

Dr. med. univ.  Stephan Gogg

(Wahlarzt bei medimpuls)

 

Meine Spezialgebiete sind

  • Manuelle Medizin und Chiropraktik
  • Ästhetische Anwendungen
  • Allgemein-& Vorsorgemedizin

“Für mich hat Gesundheit viele Seiten: Körper, Geist und Umfeld sollen im Einklang sein und so zum umfassenden Wohlbefinden zusammenwirken.”

Wenn Sie einen sitzenden Job haben, benötigen Sie einen adäquaten Bewegungsausgleich. Sollte dies nicht erreicht werden können müssen therapeutische chiropraktische Maßnahmen gesetzt werden. Deshalb setze ich in der Ordination den Arbeitsschwerpunkt in diesen oft vernachlässigten Bereich um Ihnen die bestmögliche medizinische Unterstützung bieten zu können. Aber körperliche Gesundheit und inneres Wohlbefinden sind nur ein Teil unserer Gesundheit. Auch unser äußeres, unser ästhetisches Wohlbefinden spielen eine tragende Rolle. Um Sie auch dabei unterstützen zu können habe ich mich intensiv auf dem Gebiet der ästhetischen Medizin weitergebildet. 

 

Manuelle Medizin & Chiropraktik

Was ist manuelle Medizin?

Die Hand des Arztes mit ihren sensorischen und motorischen Fähigkeiten dient in dieser Form der medizinischen Herangehensweise als umfassendes Mittel der Diagnostik und Therapie von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates. Bei Störungen werden sanfte und koordinierte Bewegungen des Therapeuten eingesetzt um Blockierungen der Wirbelsäulengelenke, Faszien und Muskeln zu lösen und eine Wiedererlangung der Beweglichkeit von Gelenken, die in Form und Zusammensetzung intakt sind, zu gewährleisten.

 

Strukturelle Osteopathie und sanfte Chiropraktik nach Ackermann

Das Wort Chiropraktik kommt aus dem Griechischen. Chiro=Hände, praktos=tun. Das Ziel der Behandlung ist, die normale Funktion der Wirbelsäule mit Hilfe der Hände wiederherzustellen. Die Chiropraktik umfasst Diagnose, Behandlung, Rehabilitation und Prävention von Rücken- & Gelenkschmerzen. Die wichtigste Methode der Behandlung ist der chiropraktische Einstellmechanismus. Dieser besteht aus verschiedenen Handgriffen und sorgt für die Mobilisierung von Gelenken oder dem Wirbelsäulenbereich. Die Anzahl der angewandten Behandlungen ist abhängig von Ihren Symptomen und deren Dauer. Damit dauerhafte Ergebnisse erzielt werden können, muss er die gesamte Wirbelsäule von unten nach oben überprüft und behandelt werden. Das bedeutet, dass wir bei der Behandlung einen ganzheitlichen Ansatz leben. Die manuelle Behandlung von Rückenschmerzen erzielt im Allgemeinen gut Ergebnisse, die – je nach Alter des Patienten und Dauer der Beschwerden – zwischen vollständiger Heilung und erheblicher Linderung der Symptome liegen können.

 

Therapeutische Lokalanästhesie nach TILSCHER

Ergänzend zu manualtherapeutischen und chiropraktischen Maßnahmen oder alleinstehend biete ich dieses Verfahren zur Linderung von akuten und chronischen Schmerzen des Bewegungsapparates an. Hierbei wird entweder ein Lokalanästhetikum direkt unter die Haut injiziert (Quaddelung) oder in den Bereich von Muskelansätzen oder Gelenken (Infiltration), bei Notwendigkeit auch in das Gelenk. Die Anwendungsmöglichkeiten reichen dabei von akuten und chronischen Hals- und Rückenschmerzen (Cervicalsyndrom, Lumbalgie, Bandscheibenprotrusionen) bis hin zu Beschwerden einzelner großer und kleiner Gelenke. 

Allgemeinmedizin

Akute, chronische und psychosoziale Erkrankungen

Wie Sie es von Ihrer Hausärztin und Ihrem Hausarzt gewohnt sind, können Sie sich selbstverständlich mit allen medizinischen und psychosozialen Beratungsanlässen an mich wenden. Allerdings unkompliziert und ohne überfülltes Wartezimmer, in ruhiger und gediegener Atmosphäre. 

Vorsorgeuntersuchung

Die Vorsorgeuntersuchung bietet allen Personen ab dem 18. Lebensjahr mit Wohnsitz in Österreich einmal pro Jahr ein umfangreiches Untersuchungsprogramm. Dieser Gesundheitscheck bringt persönliche Vorteile: Ergeben die medizinischen Untersuchungen erste Hinweise für eine Erkrankung, dann wurde Zeit gewonnen, um gegenzusteuern. Ein individuelles Beratungsgespräch soll über einen gesundheitsfördernden Lebensstil aufklären und Unterstützung bei Veränderungsbedarf bieten. Die Untersuchung setzt sich aus einem ausführlichen Anamnesegespräch, einer Laboruntersuchung und einer klinisch/praktischen Untersuchung zusammen.

Ästhetische Anwendungen

Ästhetische Behandlungen nehme ich nach einer ausführlichen Besprechung, Planung und Aufklärung meiner Patientinnen und Patienten vor.

Botoxbehandlung

Botulinumtoxin wird aus Bakterien gewonnen und bereits seit Jahren in ästhetischen Behandlungen eingesetzt. Durch den Wirkstoff wird die neurale Reiz-Übertragung an der motorischen Endplatte zwischen Nerven- & Muskelzellen gehemmt. Dadurch kommt es zu einer Entspannung der Muskulatur und Glättung der darüberliegende Gesichtshaut. Wird Botox mit “dem richtigen Händchen” angewandt und im Gewebe verteilt, kommt es zu einer Reduktion der Faltenbildung und Regeneration der Haut in den Tiefen, bereits bestehender Fältchen, ohne die Mimik und den normalen Gesichtsausdruck maßgeblich zu reduzieren. Nach etwa 10-14 Tagen kommt der volle Effekt der Behandlung zu Geltung, bereits nach 3-5 Tagen ist ein erster Effekt im Hautbild sichtbar. Die Behandlung kann regelmäßig wiederholt werden.

Behandlungsablauf

Nach kurzer Kühlung zur Reduktion der Durchblutung und Verminderung der Schmerzempfindlichkeit wird der Wirkstoff mit einer dünnen Nadel ins Gewebe injiziert. Nach 15 Minuten ist die leichte Rötung der Einstichstellen bereits wieder abgeklungen. Direkt nach der Behandlung sollten Sie 3-4 Stunden nicht liegen um eine ungleichmäßige Verteilung im Gewebe zu vermeiden. Im Anschluss sollten Sie sportliche Aktivität, Saunagänge/ Rotlichtbehandlungen/Solarium und Gesichtsmassagen für 3 Tage vermeiden. Insgesamt sollten Sie für die Behandlungsdauer rund 30 Minuten einplanen.

In der Ordination biete ich Ihnen die Behandlung der oberen Gesichtshälfte (Stirnfalten, Zornesfalte und Lidfältchen) an. Durch gezielte Injektionen im Bereich der Stirnmuskulatur besteht mittels Botulinumtoxin ebenfalls eine Behandlungsmöglichkeit bei Migräne.

Je nach Ausmaß des Behandlungsareals ab 175€.

 

Schweißdrüsenbehandlung mit Botox

Als Hyperhidrose wird übermäßige Schweiproduktion bezeichnet. Hierbei handelt es sich um einen natürlichen Prozess des Körpers auf Hitze oder emotionalen Stress. Dies kann in manchen Fällen jedoch übermäßig erfolgen, was zu ständig feuchten Hand- & oder Fußflächen und Achseln führen kann, starke Geruchsbildung nach sich zieht, unangenehme Schweißflecken-& Ränder verursacht und somit einen hohen Leidensdruck auslösen kann. Botulinumtoxin eignet sich neben der Faltenbehandlung auch zur Hemmung der Schweißdrüsen im Achselbereich und blockiert somit Achselschweiß und den typisch unangenehmen Geruch. Die Anwendung kann aber natürlich auch bei normaler Schweißbildung erfolgen, wenn Sie auf aluminiumhaltige Deodorants verzichten wollen oder sich den Luxus “schweißfrei” zu sein, gönnen möchten. 

Behandlungsablauf 

Etwa 2-3 Tage vor der Behandlung sollte eine Rasur der Achseln erfolgen, am Tag der Behandlung ist keine besondere Maßnahme notwendig. Im Bereich der Schweißdrüsen der Achseln erfolgt nach lokaler Betäubung durch eine Creme und Desinfektion die Injektion in die oberste Hautschicht. 3 Tage lang nach der Behandlung sollte zu Vermeidung einer Hautirritation keine Rasur durchgeführt werden. Deodorants sollten erst am nächsten Tag angewandt werden. Der Effekt kommt ca. eine Woche nach Anwendung voll zum Tragen, hält in der Regel für 6-11 Monate an und kann beliebig oft wiederholt werden. Für die Behandlungsdauer planen Sie bitte 45 Minuten ein.

Die Behandlungskosten belaufen sich auf 475€.

Medizinisches Micro-Needeling

Mithilfe eines Pens oder Rollers mit feinen Nadeln wird eine oberflächliche Hautverletzung imBereich bis 2mm Tiefe verursacht. Diese sogenannten Mikroläsionen bewirken eine vermehrte Durchblutung der Hautregion und starten Reperaturprozesse durch die Freisetzung von Wachstumsfaktoren. hierdurch kommt es zu einer Vermehrung der Kollagen-& Elastinfasern und folglich einer Verbesserung des Hautbildes sowie Regulierung der Talgproduktion, Hautstraffung sowie Ausgleich von Pigmentstörungen.

Bei Haarausfall

In mehreren klinischen Studien konnte bereits der Erfolg sowie zusätzlich dazu die Überlegenheit gegenüber einer alleinigen Behandlung mit Minoxidil gezeigt werden. Alleinige Needlingbehandlung setzt in der Kopfhaut vermehrt Reparaturprozesse und die Freisetzung von Wachstumshormonen in Gang. Kombiniert mit Minoxidil kann dieser Effekt noch gesteigert werden.

Behandlungsablauf

Vor jeder Behandlung sollte eine gründliche Reinigung mit einer milden Reinigungslotion/Waschlösung zur Entfernung von Verunreinigungen, Make-up-Resten und abgestorbenen Hautschuppendurchgeführt werden. In der Ordinationerfolgen dann eine lokale Desinfektion des zu behandelnden Hautbereiches sowie das Auftragen eines lokalen Betäubungsgels. Im Anschluss beginnt die Behandlung, hierzu wird ein Pen mit bis zu 10.000 Einstichen/Sek in kreisenden Bewegungen über den Hautbereich geführt. Sie nehmen nur ein Vibrieren wahr. 

Danach erfolgt eine Nachbehandlung mit hochwertigen medizinischen Pflegeprodukten und bei Wunsch einer beruhigenden Hautmaske zur Pflege. Nach der Behandlung kommt es zu einer vermehrten Durchblutung der Haut und einer Rötung, wie bei einem Sonnenbrand, manchmal auch zu diskreter Schuppung im Verlauf der nächsten Tage, je nach Intensität der Behandlung. Dies kann direkt nach der Behandlung mit einem medizinischem Make-up kaschiert werden. Die Schuppung- welche meist nur nach dem Waschen/Duschen sichtbar ist- kann mit einem sanften Meersalzpeeling abgetragen werden. Weiters sollte für 3-5 Tage eine Gesichtspflege mit Lichtschutzfaktor angewandt werden.

Behandlungszonen & Anwendungen

  • Hautstraffung und Faltenminderung
  • Narbenbehandlung
  • Hautunreinheiten
  • Aknenarben
  • Grobporige Haut

Je nach Ausmaß des Behandlungsareals und der Nachbehandlung/Pflege ab 70€.

Hyaluronsäure-Faltenbehandlung

Hyaluronsäure ist eine körpereigene Substanz und sorgt in der Haut für Volumen und Elastizität und bindet Feuchtigkeit. Zur Behandlung wird sie im Laboratorium künstlich hergestellt und zur Anwendung vorbereitet. Durch die gleiche Struktur wie die körpereigene Substanz, sind Unverträglichkeiten und allergische Reaktionen extrem selten. Die Wirkung der Hyaluronsäure hält in der Regel 6-12 Monate an. In manchen Fällen auch länger.

Behandlungszonen und Anwendungen

In der Ordination biete ich Ihnen eine ganzheitliche optisch verjüngende Behandlung aller Gesichtspartien an. Durch gezielte Injektionen im Bereich der Falten und Fältchen wir der Hautdefekt aufgefüllt und e kommt direkt zu einem merklichen Effekt. In weiterer Folge kann das Ergebnis nach 1-2 Wochen durch vermehrte Bindung mit Wasser in der Haut noch verbessert erscheinen.

Behandlungsablauf

Nach kurzer Kühlung zur Reduktion der Durchblutung und Verminderung der Schmerzempfindlichkeit wird der Wirkstoff mit einer dünnen Nadel ins Gewebe injiziert und die Falten dadurch angehoben. Direkt nach der Behandlung sollten Sie 3-4 Stunden nicht liegen um eine ungleichmäßige Verteilung im Gewebe zu vermeiden. Nach der Therapie kann es zu kleinen Blutergüssen im Anwendungsbereich kommen, dies ist nicht ungewöhnlich. Eine Verminderung der Ausprägung können Sie durch Kühlung erreichen.

Insgesamt sollten Sie rund 30-60 Minuten einplanen. Je nach Ausmaß des Behandlungsareals ab 349€.

Haarausfall und Reduktion der Haardichte

Die Entwicklung, das Wachstum und die Verteilung der Haare ist genetisch bedingt und wird hormonell beeinflusst. Hierbei liegt der Lebenszyklus eines Haares bei ungefähr 7 Jahren mit unterschiedlichen Phasen der Entwicklung (Wachstums- & Ruhephasen).Dies führt dazu, dass bei gesunden Menschen täglich etwa 60-100 Haare ausfallen und ein neues Haar aus demselben Follikel nachwächst. Dieser Zyklus wiederholt sich 10-12 Mal. 

Wann spricht man von Haarausfall?

Einerseits wenn es zu einem Verlust von täglich mehr als 100 Haaren oder einer deutlichen Verminderung der nachwachsenden Haaren kommt.Ein täglicher Verlust von bis zu 100 Haaren kann unbedenklich sein, wenn sich dieser gleichmäßig über die behaarte Kopfhaut verteilt. Fehlt nun aber in einem kleinen Bereich ein Anteil von mehr als 60%, so spricht man von Haarausfall bzw. Alopezie. Dies kann sich über einen längeren Zeitraum erstrecken oder akut auftreten. Es kommt bei Frauen ebenso wie bei Männern häufig zu Haarausfall, wobei dieser gesellschaftlich und kulturell leider unterschiedlich wahrgenommen und akzeptiert wird-dadurch kann sich ein starker persönlicher Leidensdruck entwickeln.

Male Pattern Baldness (MPB)

Sowohl bei Männern als auch bei Frauen ist dies die häufigste Form des Haarverlustes und bedeutet Haarverlustdurch androgyne Hormone. Es wird im medizinischen als Alopezia androgenetica bezeichnet. Dabei kommt es im Laufe des Lebenszyklus des Haarfollikels zu einer Überempfindlichkeit gegenüber DHT (Dehydrotestosteron), das aus körpereigenem Testosteron stammt. Dadurch kommt es zu einer Verkleinerung und reduziertem Wachstum des Haares im Haarfollikel. Frauen neigen meist zu einer generellen Verminderung/Lichtung des Haupthaares; bei Männern kommt es zusätzlich zu einer Vermehrung der Talgdrüsen auf der Kopfhaut, was von der Ausbildung und Verbindung der “Geheimratsecken” bis zur Glatzenbildung voranschreiten kann. 

Diffuser Haarausfall

Dieser kann durch unterschiedlichste Ursachen bedingt sein – unter anderem:

  • Geburt eines Kindes
  • bei Mädchen zwischen 16 & 20 Jahren, nach der Pubertät
  • ernährungsbedingt / Diät
  • Mangelerscheinungen – Zink, Eisen, Folsäure, Vitamin B12
  • Stoffwechselstörungen wie Diabetes mellitus, Schilddrüsenfunktionsstörungen
  • Stress
  • Medikamente

Was kann dagegen getan werden?

Bei vermehrtem Haarausfall sollten Sie in allen Fällen einen Arztbesuch durchführen. Im Rahmen dessen, werden eine ausführliche und genaue Anamnese und eine Blutuntersuchung zum Ausschluss von möglichen Ursachen, wie einer Erkrankung, einem Mangelzustand oder einem auslösenden Medikament durchgeführt. Viele “Wässerchen” & “Lösungen”, die Sie in der Apotheke oder dem Internetversandhandel finden werden, versprechen Ihnen wahre Wunder, doch bleibt meist der medizinische Beweis aus. Viele Patientinnen und Patienten wollen aber nicht ständig ein künstliches Präparat anwenden. Hier biete ich neben der etablierten lokalen Behandlung mit dem Wirkstoff Minoxidil (Sowohl für Männer als auch Frauen) eine Alternative an.