+43 (0) 1 8901719-0 info@medimpuls.at

Mit welchen Beschwerden sind Sie zu uns gekommen?

September 2015 ursprünglich wegen Probleme mit der Halswirbelsäule – 3 Orthopäden hatten mir unabhängig  voneinander gesagt, dass 1 Halswirbel so verschoben sei, dass ich bald querschnittgelähmt sein könnte.

Haben Sie schon andere Therapien oder Therapievorschläge bekommen?

Man sagte mir, man sollte den verschobenen Halswirbel  ja nicht „groß anfassen“, sonst droht eben die Querschnittlähmung – ich war verzweifelt und bereits auf der Suche nach einem Pflegeheim.

Wie sind Sie auf uns gekommen?

Ich habe lange im Internet recherchiert und bin dann auf Dr. Stephan Becker gestoßen.

Was haben wir mit Ihnen gemacht?

Dr. Becker nahm mir sofort meine Angst und ließ mich Aufnahmen vom Iliosacralgelenk (ISG) und ein Beckenübersichts – Röntgen machen. Und sein Verdacht bestätigte sich – meine  Probleme der Halswirbelsäule kamen vom ISG und einem verrutschten Becken. Daraufhin infiltrierte Dr. Becker mein Iliosacralgelenk und renkte mein Becken ein.

Parallel dazu war ich laufend in physiotherapeutischer Behandlung und  absolvierte 20 Einheiten auf einer speziellen Extensionsliege namens Spinemed.

Danach war ich 1,5 Jahre wieder in der Lage mich mit normalen Schritten fortzubewegen. Als die Beschwerden wiederkamen, wiederholten wir den Prozess – Infiltration des Iliosacralgelenks, Extensionsliege und Physiotherapie – doch diesmal blieb der gewünschte Erfolg aus.

Also operierte mich Dr. Becker im September 2017 am Iliosacralgelenk und übertraf damit alle meine Erwartungen – nach 3 Wochen konnte ich bereits kurze Strecken schmerzfrei und ohne Gehhilfe zurücklegen.

Wie geht es Ihnen heute, im März 2018?

Ich gehe heute beschwerdefrei  5km Nordic Walken, habe keinerlei Beschwerden in der Halswirbelsäule mehr, konnte durch die Bewegung endlich die Gewichtszunahme wieder reduzieren und auch die über Jahren schon bestehende leichte Inkontinenz war verschwunden. Die Lebensqulität und Lebensfreude ist wieder eingekehrt.

Werden Sie uns wiederempfehlen?

Auf jeden Fall!

Naomi K., 64 Jahre