+43 (0) 1 8901719-0 praxis@medimpuls.at

Chiropraktik / Chiropraktiker in Wien gesucht? 

Markus Martin über die chiropraktische Behandlung mittels Thompson-Technik

Sie suchen eine chiropraktische Behandlung in Wien?

Dann sind Sie bei medimpuls – Zentrum für Diagnostik, Therapie und Training in 1080 Wien genau richtig.

Wir bieten Ihnen mit der Thompson-Chiropraktik eine gezielte, schnelle und effektive Therapie bei folgenden Beschwerden:

  • diverse Wirbel-, Muskel- und Gelenkschmerzen, wie z.B. Rückenschmerzen, Hüftprobleme
  • und vielen weiteren Schmerzzuständen

Sie haben Fragen? Wünschen eine Terminvereinbarung?

Rufen Sie an: 01/890 17 19-0

Zusammen mit unseren Kollegen Anna Fiand und Wolfgang Placht von Chiropraktik-Wien sind wir z.Zt. 7 Therapeuten bei medimpuls, die Ihnen möglichst schnell helfen wollen.

MarkusMartin_medimpuls

Markus Martin

Nicht Krankheitsbilder noch MRT-Befunde behandeln, sondern für jede/n die persönlich optimale Therapie anwenden können – das ist unser Bestreben und die Chiropraktik ermöglicht dieses perfekt individuelle Vorgehen.

Alexandra Drewes_medimpuls

Alexandra Drewes

Die Chiropraktik bietet so viele hervorragende Wege zur Mobilisation, die sich wunderbar mit der ganzheitlichen Methode der ORTHO-BIONOMY® vereinen lassen. Bei uns werden „nicht einfach Gelenke geknackst“ sondern der menschliche Organismus in seiner Gänze beachtet.

Florin Costea

Die Kombination verschiedener Mobilisationstechniken ermöglicht schnelle Schmerzlinderung. Mit dem Einsatz der amerikanischen Thompson- und der finnischen Manuthera-Liege können wir schonend und punktgenau helfen.

Sophie Lebesmühlbacher

Es ist immer wieder verblüffend, wie schnell man selbst bei chronischen Beschwerden, mittels der Chiropraktik helfen kann. Bei der Behandlung von Störungen des Bewegungsapparates ist die Chiropraktik hervorragend mit der Osteopathie zu verzahnen.

Clemes Polszter_medimpuls

Clemens Polszter

Für mich, als ehemaligen Leistungssportler und therapeutischen Betreuer, gibt es nichts schneller Wirkendes für Profi- und ambitionierte Hobbysportler. Wer schnell wieder „voll körperlich da sein will“, ist dankbar, dass es diese erprobten Techniken gibt.

Chiropraktik ist ungefährlich

Was ist Chiropraktik?

Die Chiropraktik (vom altgriechischen: ‚Hand-Tätigkeit‘) ist eine manuelle Behandlungsmethode zur Wiederherstellung der optimalen Position zweier Knochen zueinander (der Gelenkanteile) – notwendige Bedingung zur vollen Beweglichkeit und Belastbarkeit, insbesondere der Wirbelsäule.

Wie vor jeder Behandlung sind auch bei der Chiropraktik eine umfassende Anamnese und Diagnostik wesentliche Voraussetzung für eine solide manuelle Korrektur von Subluxationen (=Gelenkverschiebungen).

Entscheidende Informationen erhält der Chiropraktiker vom Patienten selbst, der Auskunft gibt über Art, Verlauf und Beeinflussbarkeit der Symptome, den Entstehungszeitpunkt und die allgemeine Vorgeschichte hinsichtlich früherer Beschwerden und Verletzungen. Mittels Vermessung der Wirbelsäule, speziellen Funktionstests und im Bedarfsfall  bildgebenden Verfahren ist dann der Problembereich des Organismus möglichst genau einzugrenzen.

Welche Vorteile bieten die von uns praktizierte amerikanische Thompson-Technik?

Wir arbeiten mit der Thompson Terminal Point Technik. Mittels verschiedener Tests kommt man mit der Thompson-Methode sehr schnell zum Zentrum des Problems. Darüber hinaus bietet die von Thompson entwickelte “Liege zur Adjustierung” (=einrichten) weitere Vorteile zur Behandlung: die einzelnen Abschnitte der Wirbelsäule werden auf der “Thompson-Liege” mittels eines Federmechanismus in Vorspannung gebracht, so dass der Chiropraktiker sich voll und ganz auf die Ebene und Richtung der Mobilisation konzentrieren kann.

Wie genau funktioniert die Manipulation bei der Thompson-Technik?

Mit einem geringen und schnell ausgeführtem Impuls auf die einzurichtenden Wirbel kommt es zum Auslösen des vorgespannten Liegenteils und damit zu einem winzigen Fall (weniger als 10 mm): Die hohe Beschleunigung der Anziehungskraft bewirkt eine spontane Ausrichtung der Gelenkanteile bevor der Muskelreflex einsetzt – damit gehört die Adjustierung mittels der Thompson-Liege zu den sanftesten Chiropraktikmethoden überhaupt.

Und was kann die schwedische "Strukturelle Osteopathie und sanfte Chiropraktik nach Dr. Ackermann“?

Die traditionelle Chiropraktik wird von vielen als grob empfunden. Dr. Wilhelm Ackermann und seine Frau Helene entwickelten ein ganzheitliches Untersuchungs- und Behandlungssystem. Dies wurde und wird immer weiter verfeinert – jetzt auch von ihrem Sohn Dr. Paul Ackermann. Das Besondere an dieser Methode ist die im Laufe der Jahre perfektionierten einfachen und effektiven Frage- und Ausgangsstellungen, um in kürzester Zeit angenehme Korrekturen im Organismus herbei zu führen. Es handelt sich um sehr sanfte chiropraktische Techniken, die nicht als unangenehm empfunden werden gleichzeitig aber sehr zielgerichtet sind.

Wie läuft Chiropraktik / eine chiropraktische Behandlung bei uns ab?

Sie vereinbaren am Besten telefonisch unter: 01/890 17 19 0 einen Termin zur chiropraktischen Behandlung. Nach einer Erstanamnese und bei Bedarf einem Wirbelsäulen-Scan erfolgt die Behandlung zur gezielten Beschwerdereduzierung.

Je nach Dauer und Heftigkeit der Beschwerden kann es nach der Behandlung zu körperlichen Reaktionen kommen, die aber in der Regel zusammen mit einer allgemeinen Schmerzlinderung am Folgetag nachlassen. Um nachhaltig den Körper „wieder ins Lot zu bringen“, bedarf es in der Regel einer Behandlungsserie, damit eine Stabilisierung des Erreichten gewährleistet werden kann.

Chiropraktik renkt nichts ein

Was unsere Chiropraktiker sagen…

“Immer wieder sind unsere Patienten – insbesondere jene, die schon andere Chiropraktik erfahren haben – überrascht wie harmlos und schnell das Manöver möglich ist und wie schmerz- und abwehrfrei die Technik ist.